ELBRUS XRF

ELBRUS iXSCAN

 

Zur Sicherung des Wirkungsgrades von Chalkopyritsolarzellen ist es bei ihrer industriellen Herstellung erforderlich, die laterale Absorber-Homogenität (Dicke, Zusammensetzung) von flächigen Substraten zu überwachen.

Für diesen Zweck wurden zwei ELBRUS- Scannertypen entwickelt: Der Tischscanner iXSCAN.STAND ist derzeitig für off-line Untersuchungen in F&E bzw. QM ausgelegt. Durch entsprechende konstruktive Maßnahmen ist er jedoch auch in die Linie integrierbar. Der portable Scanner iSXCAN.PORT ist für den Einsatz an verschiedenen Stellen in einer Pilotlinie vorgesehen.

Beide Typen sind mit allen ELBRUS-Messköpfen: COMPACT, STANDARD und RAPID betreibbar. Antriebe, Getriebe, Steuerung und Encoder werden auf Basis von Nanotech-Komponenten realisiert, falls nicht durch Werkstandards der Anwender der Einsatz anderer Bauelemente vorgeschrieben ist. Entsprechend der applikativen Anforderungen wird der zugehörige Schaltschrank mit den jeweils erforderlichen Kontroll-, Versorgungs- und Signalverarbeitungseinheiten, Industrie-PC und unterbrechungsfreier Stromversorgung ausgestattet. Die Steuerung beider Scanner erfolgt durch IfG-Software.

2D-Tischscanner ELBRUS iXSCAN.STAND

  • Das Gestell inkl. Einhausung nimmt alle mechanischen Komponenten auf und stellt den Strahlenschutz sicher.
  • Messkopf in XY-Richtung verfahrbar, beliebige sw-gesteuerte Positionierung über Probenbreite (z.B. für Probenabmessungen von 1220 x 610mm²,  Positionierungsgenauigkeit 200µm). Das XY-System besteht aus zwei synchronisierten X-Achsen und einer auf beide X-Achsen montierten Y-Achse
  • Bestückung über ausziehbare Lade (manuelle und motorisierte Betätigung)
  • Anfahrung von Kalibrierproben
  • Anbau zusätzlicher Messmöglichkeiten möglich, z.B. Raman- Messkopf (Strukturinformation) und/oder CCD-Kamera (Oberflächeninspektion)

1D – Portabler Scanner ELBRUS.iXSCAN.PORT

  • Unterbringung in transportablem Behälter, der alle mechanischen Komponenten aufnimmt und den Strahlenschutz sichert
  • X-Scan, beliebige sw-gesteuerte Positionierung über Probenbreite
  • Anfahren von Kalibrierproben